Treffen der norddeutschen Fahrbibliotheken in Hamburg

Seit 20 Jahren treffen sich die norddeutschen Fahrbibliotheken regelmäßig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Anlässlich dieser runden Zahl trafen sich die Kolleginnen und Kollegen auch in diesem Jahr – und dieses Mal waren auch acht Fahrzeuge mit dabei.

Highlights waren natürlich die beiden nagelneuen Fahrzeuge: Die Fahrbücherei 3 im schleswig-holsteinischen Landkreis Steinburg war mit ihrem neuen LKW (neuartiges Fahrzeug mit Hinterradlenkung) vor Ort, zudem hat der neue Bücherbus der Stadtbibliothek Duisburg den weiten Weg nach Hamburg auf sich genommen.

Insgesamt acht Fahrbibliotheken waren am Harburger Binnenhafen bei traumhaftem Wetter zu bestaunen und ermunterten zu einem intensiven Erfahrungsaustausch. Neben den genannten Fahrzeugen waren Busse aus Hamburg, Bremen, Celle, Cuxhaven, Flensburg und Wolfenbüttel vertreten.

Eine umfangreiche Galerie vom Treffen ist hier zu finden.

Photo: fahrbibliothek.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Heidelberg: E-Bücherbus geplant

Bild: Stadtbücherei Heidelberg

Spannende Neuigkeiten aus Heidelberg:

Der Bücherbus der Stadtbücherei ist in die Jahre gekommen und gleichzeitig steigen die Anforderungen, denn es sollen mehr Haltestellen bedient werden. Das 15 Jahre alte Fahrzeug soll daher ersetzt werden. Bei einer Neuanschaffung würde die Stadt Heidelberg gern ein Modell mit Elektroantrieb erwerben – aktuell gibt es aber noch kein passendes Angebot der Hersteller.

Laut Fachleuten ist der Markt für Fahrzeuge mit E-Antrieb aber aktuell aufgrund der Dieseldiskussion stark in Bewegung geraten. Sämtliche Hersteller, die im Kleinsegment „Bücherbusse“ aktiv sind, warten die Fachmesse „busworld“ im Oktober 2017 ab, um Aussagen über die Verfügbarkeit von E-Antrieben im Hochflurbereich treffen zu können.

Die Verwaltung plant einstweilen Mittel für einen entsprechenden Neukauf ein und prüft zudem mögliche Förderungen.

[heidelberg.de]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Ein neuer Bücherbus in Duisburg

Photo: Stadtbibliothek Duisburg

Die Stadtbibliothek Duisburg präsentierte am 29.9.2017 ihren Bücherbus vor dem Duisburger Rathaus. Der alte Bücherbus, der fast 20 Jahre alt war, fiel wegen der hohen Reparaturanfälligkeit immer öfter aus und hat jetzt ausgedient. Oberbürgermeister Sören Link freute sich: „Ein gut funktionierender Bücherbus ist für eine Stadt wie Duisburg unverzichtbar! Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen sich von Anfang an für das breite Wissensangebot der Stadtbibliothek begeistern. Und das geht besonders gut und ortsnah in der Fahrbibliothek, die von Dienstag bis Freitag zwanzig Standorte im gesamten Stadtgebiet anfährt“.

Das neue Fahrzeug bietet Vorzüge wie z.B. energiesparende LED-Beleuchtung, eine hochwertige Isolierung und Dämmung sowie Milchglasfenster, die sich über die gesamte Länge des Fahrzeugdachs erstrecken. Die freundliche und helle Ausstattung, Tageslicht, eine gemütliche Sitzecke und ein Besucher-PC laden zum Verweilen ein. Für einen barrierefreien Zugang steht ein elektrischer Rollstuhllift zur Verfügung.

Photo: Stadtbibliothek Duisburg

Die neue Fahrbibliothek hat rund 4.500 Medien an Bord. Für die erwachsenen Kundinnen und Kunden sind dies die neuesten Romane, Hörbücher, Musik-CDs und Zeitschriften, für Kinder und Jugendliche spannende Kinder- und Jugendromane, Bilder- und Erstlesebücher sowie Comics, DVDs, CDs und Konsolenspiele.

Ab dem 4. Oktober fährt der neue Bücherbus offiziell durch die Duisburger Stadtteile.

Weitere Informationen zum Bücherbus hier: https://goo.gl/SDcSqw

Presseberichte zum neuen Duisburger Bus:
[Stadt-Panorama vom 4.10.2017]
[Rheinische Post vom 30.9.2017]
[WAZ vom 30.9.2017]
[Focus vom 29.9.2017]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Fahrbücherei LK Cuxhaven: Kinder-Kultur-Kisten für Kindertagesstätten

Kinder sind neugierig, neugierig auf andere Menschen und auf andere Kulturen. Hier soll die „Kinder-Kultur-Kiste“ helfen, das Neue, Unbekannte kennenzulernen.

Die „Kinder-Kultur-Kisten“ werden im Rahmen des Projektes „Willkommen! Bibliotheksangebote für Flüchtlinge“ von der Büchereizentrale Niedersachsen initiiert und koordiniert. In jeder Kiste befinden sich Bilderbücher zu den Themen Flucht, Toleranz, Anderssein und Freundschaft. Außerdem befindet sich neben Ordnern und CDs mit diversen Praxiskonzepten für die Beschäftigung mit anderen Kulturen auch eine Handpuppe in den Kisten.

Sieben Kinder-Kultur-Kisten stehen in der Fahrbücherei für die Kindertagesstätten im Landkreis Cuxhaven zur Ausleihe bereit. Die Kisten dienen der Förderung des interkulturellen Verständnisses von Kindern im Vorschulalter und der Kooperation von Öffentlichen Bibliotheken mit Kindertagesstätten.

[…]

Über Öffentliche Bibliotheken sollen die KiTas mit Materialien zur interkulturellen Bildung bei ihrer Arbeit unterstützt werden. Hiermit wird zudem die häufig bestehende Zusammenarbeit dieser beiden Einrichtungen stark und zielgerichtet gefördert und dort, wo solche Kooperation noch nicht besteht, begründet.

[…]

[zur vollständigen Pressemitteilung des Landkreises Cuxhaven]

Photo: fahrbibliothek.de

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Neuer Bücherbus im Kreis Steinburg fährt seit Montag, den 11.9.17

Endlich ist er da! Der neue „Bücherbus“ im Kreis Steinburg nimmt ab heute seine Touren auf.

Am Freitag wurde umgeräumt. Deshalb konnte die Tour nicht gefahren werden. Sie wird am kommenden Mittwoch, den 13.9. mit dem neuen Fahrzeug nachgeholt! Das Team freut sich sehr über das neue Fahrzeug!

Zum Beitrag:

https://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/lektuere-in-neuer-rollender-bibliothek-id17780826.html

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

„Umstrukturierung“ in Mittelsachsen: Bücherbus nur noch bis Juni 2018?

Die Sächsische Zeitung berichtete am 9.9.2017 über eine anstehende Umstrukturierung der Bibliotheken in Mittelsachsen. In diesem Zuge soll die Kreis- und Fahrbibliothek Hainichen als eigenständige Einrichtung abgewickelt werden. Die bereits bekannte Sprachregelung diesbezüglich lautete bisher: „So lange das Fahrzeug fährt…“ – aber nun soll offenbar so oder so bereits im Juni 2018 das Totenglöckchen für die Fahrbibliothek läuten.

[zum Artikel]

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Heidekreis: Ausfall des Bücherbusses

Photo: Bücherbus Heidekreis

Ein weiterer Ausfall eines Bibliotheksbusses: In einer Pressemitteilung des niedersächsischen Heidekreises wird bekannt gegeben:

Durch einen unerwarteten und irreparablen Totalausfall des Bücherbusses können die Haltestellen nicht mehr wie gewohnt angefahren werden. Es gilt ab sofort bis zur Lieferung und dem Einsatz des neuen Bücherbusses [ein] Notfallplan.

[zur Pressemitteilung]

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone